Anders als Andere

Unser Unternehmen wird geprägt von einer familiären Struktur und dem persönlichen Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit dem wir Sie gerne betreuen. Ob kleiner Heimwerker oder weltweit tätiger Industrie-Gigant, wir wollen jeden Auftrag  zu Ihrer Zufriedenheit erfüllen.

Wir möchten teilhaben an Ihrem Erfolg, indem wir tatkräftig helfen, Ihre Anforderungen und Probleme zu lösen. Ob die richtige Schraubverbindung oder ein geeigneter Werkstoff, ob Großbestellung oder Einzelstück –  wir stellen unser Knowhow in den Mittelpunkt unseres Dienstleistungsangebotes.

Wir wissen, wie wir Sie begeistern können.

Wir liefern zuverlässig und termingerecht, nachdem wir in enger Abstimmung mit Ihnen die passenden Produkte ausgewählt und die beste Lösung gefunden haben.

Dafür halten wir ein umfangreiches Lagersortiment vor und arbeiten mit ausgesuchten Lieferanten zusammen, mit deren Unterstützung wir kurzfristige Lieferzeiten realisieren können.

Wir tun mehr als Andere

Verpackungen
Wir setzen auf sparsamen Verbrauch von recyclebaren Verpackungen und verzichten auf Hochglanzetiketten sowie teure und aufwändige Verpackungsformen.

Recycling
Wir vermeiden Abfälle und betreiben seit Jahren eine gezielte Abfallverwertung – von der Kompostierung organischer Abfälle bis zum Recycling von Holz, Kunststoffen und Pappe.

Sonnenenergie
Wir produzieren seit 2007 mit unserer Photovoltaikanlage mehr als 50.000 kW/h Strom aus Sonnenergie im Jahr – weit mehr als wir selbst verbrauchen.

Persönlich
Ihr Ansprechpartner bei Schoppe ist immer für Sie da, ob bei Ihnen in der Werkstatt oder hier bei uns. Immer dort, wo Sie uns brauchen.

Emissionen
Wir reduzieren lokale Emissionen durch den Einsatz modernster Fahrzeuge mit neuesten Abgasreinigungssystemen sowie ab 2020 mit Hybrid- und Elektrofahrzeugen.

Deshalb
tun wir mehr als andere.

Tradition und Moderne

  • 1933

    Franz Schoppe gründet am 01. Februar die Firma als Einzelkaufmann für die Belieferung der Werften, der Marine und der Metallindustrie. Der erste Firmensitz befindet sich in der Muhliusstraße 16.

  • 1944

    Büro und Wohnung in der Muhliusstraße werden durch Bombenangriffe vollständig zerstört und sämtliche Vorräte vernichtet.

  • 1945

    Kompletter Neuanfang auf einem Ruinengrundstück am Blocksberg mit dem Büro in einer Mietwohnung.

  • 1954

    Fritz Schoppe tritt nach Lehre als Eisenwarenkaufmann in die Firma ein.

  • 1957

    Umzug des Ladens und des Lagers in die Brunswiker Straße 61. Das Büro befindet sich zu dieser Zeit in einer Wohnung in der Baustraße 4.

  • 1961

    Erweiterung des Sortiments um Werkzeuge und Kugellager.

  • 1967

    Firmengründer Franz Schoppe verstirbt plötzlich und die Firma wird in eine OHG umgewandelt. Durch die wachsende Zahl an Kunden und Mitarbeitern kommt es im Laufe der Jahre zu Lagerungsproblemen durch die beengte Lage in der Innenstadt.

  • 1978

    Umzug der gesamten Firma in den Grasweg 22. Hier sind erstmals Büro, Lager und Laden an einem Standort vereint.

  • 1983

    50-jähriges Jubiläum mit zahlreichen Gästen aus Industrie und Handwerk. Die Werften sind neben Maschinenbaubetrieben die größten Auftraggeber.

  • 1989

    Die dritte Generation mit Klaus und Peter Schoppe tritt in das Unternehmen ein und übernimmt nach kurzer Zeit die Geschäftsleitung.

  • 1990

    Fritz Schoppe verstirbt nach kurzer schwerer Krankheit.

  • 1993

    „60 Jahre und kein bisschen rostig“… Rasante und erfolgreiche Entwicklung der Firma durch Erschließung neuer Absatzmärkte, verbunden mit umfangreicher Erweiterung des Sortiments.

  • 1996

    Um- und Neubau sowie Vergrößerung der Lager- und Verkaufsflächen im Grasweg.

  • 1998

    Gründung des Baubeschlaghandels „Schloß+Riegel“ im Grasweg 17, der das Fachhandelsangebot um Schließ- und Sicherheitstechnik ergänzt. Mittlerweile werden 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt und Kunden im Ausland beliefert.

  • 2002

    Umwandlung der Firma in eine GmbH & Co. KG. Die Zahl der Kunden wächst stetig weiter.

  • 2007

    Errichtung einer Hochregallagerhalle mit 2.000 Palettenstellplätzen sowie einer Photovoltaikanlage zur Gewinnung von Strom aus Sonnenenergie.

  • 2008

    75 Jahre Franz Schoppe und 10 Jahre Schloß + Riegel wird mit einer großen Hausmesse gefeiert.

  • 2013

    Generation 4 steht in den Startlöchern. Fabian und Bastian Schoppe steigen 80 Jahre nach der Gründung in die Firma ein.

  • 2015

    Kontinuierliche Erweiterung des Sortiments, u.a. Großmaschinen und Betriebseinrichtung.

  • 2017

    Beginn der Umsetzung der Digitalisierung.

  • 2018

    Erstmals werden mehr als 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Zahl der Kunden und Anforderungen wächst weiterhin stetig. Erweiterung des Sortiments um Pneumatik und Druckluft.

  • 2020

    Eröffnung der Filiale in Heikendorf